Warum diese Aktion entstanden ist

Ich wollte leben

Wenn es um das Thema Giftköder geht, sprechen wir aus eigener, sehr leidvoller Erfahrung.

Unser Familienhund Micky fiel einem heimtückischen Giftköder zum Opfer und verstarb - trotz intensiver Rettungsbemühungen durch die Tierärztin - in unseren Armen.

Micky.JPG
CIMG0019.JPG
CIMG0031.JPG

Deshalb können wir die Folgen einer Giftköderaufnahme sowohl für das Tier,

als auch für die Besitzer nur allzu gut nachvollziehen und bedauern jeden einzelnen Fall.

Nachdem sich solche Vorkommnisse in letzter Zeit leider häuften, wurde uns schnell klar:

Wir können und wollen nicht länger tatenlos zusehen!

Es wird Zeit zum Handeln und Helfen!

Jeder von uns kann dazu beitragen, Tieren und ihren Besitzern unnötige Leiden zu ersparen.

Unsere große Bitte - unterstütze uns im Kampf gegen diese perfide Form der Tierquälerei.

Herzlichen Dank für Dein Engagement!

Josef Matich

Eine Aktion der

Kerstin Matich

Unterstützt durch